FINISSAGE 28.11.2010


Markita Jehle und Daniela Kammerer. Foto: Conny Kurz

Landsberg
Am ersten Adventssonntag, 28. November, um 12 Uhr veranstalten Markita Jehle und die Künstlerin Daniela Kammerer zu ihrer Finissage der Ausstellung „Elaboration“ eine Spendenaktion für die Kartei der Not.


Markita bietet an diesem Tag ihren Lechpunsch an. Die Künstlerin und Dozentin an der Universität Augsburg Daniela Kammerer zeigt die Bilder dieser Ausstellung.

Beide spenden aus dem Verkauf des Punsches und der Bilder einen Betrag an die Kartei der Not, dem Leserhilfswerk unserer Zeitung.

Daniela Kammerer setzt sich immer wieder für verschiedene charitative Zwecke ein. Wichtig ist ihr dabei, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Förderschulen an kreativ gestalteten und fördernden Kunstprojekten teilnehmen können. Kammerer selbst arbeitet mit Menschen mit Autismus und körperlichen oder geistigen Einschränkungen.

Die Veranstaltung am 1. Advent im Café Markita soll den ärmeren Menschen in Not helfen.

Dr. Thomas Goppel, der ehemalige Kultusminister, der immer wieder die bildende Kunst in den Fokus hebt und unterstützt, wird die Finissage der Künstlerin um 12 Uhr eröffnen.

Ein Tango-Live-Act mit Sabine Koch wird die Veranstaltung abrunden und die verschiedenen Künste verbinden. (lt)

http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Landsberg/Lokalnachrichten/Artikel,-Finissage-bei-Markita-_arid,2300779_regid,2_puid,2_pageid,4500.html

AUSSTELLUNG




Freitags von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr bin ich in der Ausstellung im 1. Stock bei Markita anzutreffen.

3. SommerAkademie - Finissage

Landsberg „Anstrengend!“ erklären Teilnehmer am Kurs „Aktzeichnen“ bei Benedikt Riedl, wenn sie gefragt werden, wie die Woche denn so war. „Aber schön, erfolgreich, es hat mich so viel weiter gebracht“, wird gleich nachgeschoben. Allgemein gelobt wurde die besondere Stimmung, die während der Akademietage herrsche. „Wir haben am ersten Abend gruppendynamische Übungen gemacht“, erzählt eine Teilnehmerin am Kurs von Daniela Kammerer, „da haben wir uns aber schon längst bestens verstanden.“

Wie ergiebig und vor allem erfolgreich die Anstrengungen waren, konnten Besucher der offenen Ateliers am letzten Tag der 3. Sommerakademie LandsbergLech leicht nachvollziehen. Die Räume, in denen die Kreativlinge unterschiedlicher Kursen am Werk waren, waren vollgestopft mit qualitativ hochwertigen, künstlerisch wertvollen Bildern, Skulpturen, Skizzenbüchern.

... Organisatorin Daniela Kammerer, die zum zweiten Mal während der Sommerakademie auch selbst einen Kurs anbietet, hat bereits einen richtigen Fanclub um sich geschart. „Daniela ist eine exzellente Künstlerin und Pädagogin“, wird sie gelobt, „sie holt aus jedem das heraus, was möglich ist.“ Die Bilder in der Säulenhalle sprechen genau diese Sprache. Sie sind gegenständlich, abstrakt, mit großzügigem Duktus gemalt oder fein gestrichen.

Die Fotografen präsentierten sich und ihr mit Anleitung von Christoph Merklein digital verändertes Ich an großen Stellwänden - mit entsprechenden Erläuterungen. Eine witzige Idee für die Darstellung ihres während der Woche aus eher banalen Dingen Geschaffenen hatten die Schmuckgestalter bei Brigitte Berndt. Kleine weiße Kunststoffeimerchen bekamen Gucklöcher verpasst, darinnen „schwebten“ Halsketten, waren Ohrringe befestigt. ...

Die Sommerakademie wird auch 2011 wieder stattfinden, Anmeldungen gibt es bereits. Es können knapp über 100 Teilnehmer aufgenommen werden, mehr können es laut Kammerer nur sein, wenn möglichst zentrumsnah weitere Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt werden.

von Romi Löbhard

http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Landsberg/Lokalnachrichten/Artikel,-Werkschau-_arid,2215738_regid,10_puid,2_pageid,4500.html

Presse Sommerakademie LandsbergLech

http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Landsberg/Lokalnachrichten/Artikel,-Lebendige-Klaenge-_arid,2215745_regid,10_puid,2_pageid,4500.html

http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Landsberg/Lokalnachrichten/Artikel,-Auf-der-Suche-nach-der-eigenen-Linie-_arid,2213085_regid,10_puid,2_pageid,4500.html

http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Landsberg/Lokalnachrichten/Artikel,-In-den-Ferien-geht-es-nach-Landsberg-_arid,2209765_regid,10_puid,2_pageid,4500.html

FOTOGALERIE

http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Bilder/Bildergalerie/Bilder,-Sommerakademie-der-Uni-Augsburg-_costart,1_gal,145920_regid,10_puid,2_pageid,14414.html

Die Kunst spiegelt auf die Stadt zurück

...Im Fokus stehen natürlich die Teilnehmer der 15 Kurse, die sich in den Bereichen Zeichnung, Malerei, aber auch darstellende Kunst, Tanz und Performance bewegen. Organisiert wird die Sommerakademie auch dieses Mal wieder von Daniela Kammerer und Urs Freund vom Lehrstuhl für Kunstpädagogik an der Universität Augsburg, in Zusammenarbeit mit der Stadt Landsberg. Diese Konstellation habe sich zum Erfolgsrezept entwickelt, was sich am Bekanntheitsgrad des Projekts ablesen lasse. So befinden sich in diesem Jahr unter den bereits erfolgten Anmeldungen neben den Teilnehmern aus der Region auch Personen aus Norddeutschland, Frankfurt und Berlin, aber auch aus dem angrenzenden Ausland Österreich und der Schweiz.

Daniela Kammerer: „Erfreulich ist aber auch der Trend, dass jedes Jahr mindestens 80 Prozent der Teilnehmer neu sind.“ Diese verbinde laut Professorin Constanze Kirchner ein „gemeinsames ästhetisches Interesse“. Doch nicht nur die Teilnehmer, auch die Dozenten kämen gerne nach Landsberg, manche zum wiederholten Male. Sigrid Knollmüller, Dritte Bürgermeisterin: „Das freut uns sehr, denn dabei handelt es sich um qualitativ gute Leute mit einschlägiger Vita.“ Einen Eindruck über diese Qualität habe man bereits bei der Dozentenausstellung im April in der Säulenhalle des Stadttheaters bekommen.

Doch auch die Stadt profitiere inzwischen von dem Projekt, vor allem, was die externe Wahrnehmung angehe. Ulla Kurz, Leiterin des Tourismusbüros: „Die Woche in der Sommerakademie hat auf die Teilnehmer eine große Wirkung.“ Dies spiegle auf die Stadt zurück. Einige von ihnen seien in der Zwischenzeit immer wieder zu Besuchen zurückgekommen....
Von Dieter Schöndorfer

http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Landsberg/Lokalnachrichten/Artikel,-Die-Kunst-spiegelt-auf-die-Stadt-zurueck-_arid,2185093_regid,10_puid,2_pageid,4500.html

3. Sommerakademie LandsbergLech

http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Landsberg/Lokalnachrichten/Artikel,-Die-Kunst-spiegelt-auf-die-Stadt-zurueck-_arid,2185093_regid,2_puid,2_pageid,4500.html

Zündung



12-teiliges Bild auf Leinwand. Entstanden während des Kunstprojektes Initialzündung in der Psychiatrie des Alexianer Krankenhaus in Münster. Inspirationen der Bewohner, Patienten, Mitarbeiter, Therapeuten und der Umgebung wurden während 12 Tagen auf Leinwänden mit Acryl, Tusche, Ölkreide und Grafit dokumentiert.
Ausstellung im Kunsthaus Kannen.

Initialzündung

Aufbruch zur Ewigkeit

Die Jury des Kunstwettbewerbs "Aufbruch zur Ewigkeit" hat nun 43 Exponate ausgewählt und präsentiert diese in der Säulenhalle Landsberg am Lech neben dem Stadttheater.

Die Exponate sind auf folgender Seite zu sehen:
www.augsburger-allgemeine.de/.../Bilder,-Ausstellung-Aufbruch-zur- Ewigkeit-_gal,143931_regid,2_puid,2_pageid,144...

Die Ausstellung ist täglich von 14 bis 20 Uhr, am Freitag, 30. April, von 14 bis 17.30 Uhr in der Säulenhalle und im Foyer des Stadttheaters zu sehen.
Am Sonntag, 2. Mai, ab 19.30 Uhr ist in der Säulenhalle die Preisverleihung.

3. Sommerakademie LandsbergLech




Endlich ist es wieder soweit, die 3. Sommerakademie LandsbergLech geht an den Start. Wir laden Sie wieder herzlich zu unserer Dozentenausstellung ein und freuen uns Sie im Sommer in einen unserer Workshops zu sehen!

Zeichen-Workshop! ABGESCHLOSSEN!!!






WORKSHOP :: WORKSHOP :: WORKSHOP :: WORKSHOP :: WORKSHOP


Ab März 2010 gebe ich wieder Workshops in Augsburg.

THEMA: EXPERIMENT KUNST :: EXPERIMENT ICH

Hier gibt es wieder ein freies Feld, um deine Form der Kunst und deine persönliche Form zu finden.

Wir üben malerisch-zeichnerisch-experimentell an unserer Wahrnehmung, untersuchen sie, durchforsten sie, dokumentieren sie und wenn wir wollen, verändern wir sie.

Wir beginnen mit verschiedenen Übungen, um leichter in die freie Gestaltung zu gelangen. Und dann legen wir so richtig los..................

Wir arbeiten:
am Samstag, den 6.03.10
am Samstag, den 13.03.10
jeweils von 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr, Pausen

der Ort wird durch die Anzahl der TeilnehmerInnen gewählt und entsprechend frühzeitig
mit Karte an euch weitergeleitet

MITBRINGEN:
genügend Material, Farben, Pigmente, Stifte, Kreiden
Lappen, Eimer, Becher, Pinsel, Spachtel, Besen etc..
Leinwände, Stoffe, Papiere etc.
eigene Staffelei, Malbretter und Unterlagen,
Malerklamotten
zur Übung: Zeichenpapier A4, mind. 200g Papier
natürlich könnt ihr auch nur das Material mitbrinen , mit dem ihr euch expliziet beschäftigen möchtet

Anmeldungen verbindlich bis zum
20. Februar 2010
unter
design@daniela-kammerer.de

Bestätigung folgt per mail.

Kosten: 160 Euro